Wortarten nach Montessori

 
Das gesamte Montessori-Lernmaterial wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von der außergewöhnlichen, innovativen Pädagogin Maria Montessori entwickelt.
Maria Montessori hat durch ihre neuen Einsichten und Entwicklungen die pädagogische Arbeit weltweit maßgeblich beeinflusst – und neben in den von ihr gegründeten Montessori-Einrichtungen wird mit ihrem Material heute in fast allen pädagogischen Einrichtungen in irgendeiner Weise gearbeitet.
 
Montessori-Material ist daher heute auch noch so aktuell wie zu seiner Entstehungszeit – das Material und die Verarbeitung ist natürlich inzwischen in der Herstellung zeitgemäß angepasst, sodass sich vielleicht aber sogar noch besser damit arbeiten lässt als früher.
 
Eine eigene Kategorie innerhalb des Montessori-Lernmaterials stellt das Montessori- Sprachmaterial dar. Dazu gehört auch das Material zu den Wortarten.
 
Maria Montessori hat einzigartige Methoden entwickelt, um Kindern die Wortarten auf anschauliche Weise näher zu bringen.
 
Dazu wurde beispielsweise jeder Wortart eine bestimmte eindeutige Farbe zugeordnet.
 
Die Wortarten lassen sich so zuerst über die Sinne begreifen und so besser einprägen, bevor konkret damit gearbeitet wird.
 
Die „Auftrags- und Sprachkästen“ sind wohl das bekannteste der Montessori-Materialien zu den Wortarten:
 

Auftrags- und Sprachkästen

Jeder Auftragskasten ist farblich jeweils einer Wortart zugeordnet, die erlernt werden soll und enthält Auftragskarten und Wortkärtchen dazu.
Das Kind entnimmt jeweils immer eine Auftragskarte, führt den entsprechenden Auftrag aus, sucht die passenden Wortkärtchen dazu und legt sie aus.
Zu einem Sprachkasten gehört jeweils ein Aufbewahrungskasten mit Wortkärtchen, die im dazu gehörigen Sprachkasten dann den Wortarten zuzuordnen sind. Beide Kästen sind einer neuen Wortart und einer Farbe zugeordnet.
 

Weiteres Lernmaterial zu den Wortarten

Neben den Auftrags- und Sprachkästen gibt es weiteres Material zu den Wortarten, das zusätzlich zu den entsprechenden Farben den Wortarten spezielle Symbole zuordnet.
Sowohl die Farben, als auch die Symbole haben im Montessori-Material grundsätzlich einen Wiedererkennungswert, da sie immer wieder in Zusammenhang mit den Wortarten gebracht werden und gleich bleiben. So wird das Lernen erheblich erleichtert.
 
 

Überblick über die Wortartensymbole

 
Im Folgenden eine Übersicht über die neun häufigsten Wortarten und ihre Symbole:
 
Adjektiv (Eigenschaftswort) dunkelblaue Pyramide
Adverb („Umstandswort“) orangene Kugel
Artikel („Begleiter/Geschlechtswort“) hellblaue Pyramide
Interjektion („Empfindungswort“) goldene Kugelpyramide
Konjunktion („Bindewort“) rosa Stäbchen
Nomen („Namenwort“) schwarze Pyramide
Präposition („Verhältniswort“) grüner Halbmond
Pronomen („Fürwort“) violette Pyramide
Verb („Tätigkeitswort“) rote Kugel
 
Folgendes Material zu den Wortartensymbolen ist beispielsweise erhältlich:
 
  1. Wortartensymbole in 3D

Hier gibt es die 9 wichtigsten Wortartsymbole im Form von wunderschönen, geometrischen Holzfiguren, die bunt lackiert sind.
Sätze werden aufgeschrieben und zerlegt und mit Hilfe der Symbole bestimmt, indem die Symbole zu dein einzelnen Wörtern dazu gelegt werden. Ab 6 Jahren.
 
  1. Wortartenkasten mit Holzsymbolen

In einem Holzkasten befinden sich flache kleine Wortartsymbole aus Holz, bunt lackiert – jeweils mehrere von einer Wortart zu insgesamt 9 Wortarten.
Mehrere Sätze können gleichzeitig aufgeschrieben mit Hilfe der Symbole anschaulich bestimmt werden. Ab 6 Jahren
 
  1. Wortarten-Lernmaterial nach Montessori

Dieses Wortarten-Lernmaterial besteht aus drei Teilen: